Auschwitz, Holocaust-Denial, and the Irving Trial

  • Robert Jan van Pelt
Keywords: Holocaust-Leugner, Prozess David Irving gegen Deborah Lipstadt, Evidenz der Auschwitzer Krematorien

Abstract

Seit den 1970er-Jahren richten Holocaust-Leugner ihre Aufmerksamkeit vor allem auf die Frage der Krematorien von Auschwitz: Mit der Infragestellung ihrer Existenz meinen sie, den Holocaust überhaupt leugnen zu können. Im berühmt-berüchtigten Londoner Prozess David Irving gegen Deborah Lipstadt im Jahr 2000 erreichten die Attacken der Holocaust-Leugner gegen die Evidenz der Auschwitzer Krematorien einen dramatischen Höhepunkt. Fünf Tage lang verteidigte der vom Gericht bestellte Sachverständige Robert Jan van Pelt seinen 700-seitigen Bericht im Kreuzverhör – mit einem erbärmlichen Ausgang für David Irving.

Published
2019-08-06
How to Cite
van Pelt, Robert. 2019. “Auschwitz, Holocaust-Denial, and the Irving Trial”. S: I.M.O.N. Shoah: Intervention. Methods. Documentation. 1 (1), 127-41. https://simon-ojs.vwi.ac.at/index.php/simon/article/view/154.